Uncategorized

Neuigkeiten zur Vergabe der gemeindeeigenen Bauplätze: Verzögerung

Veröffentlicht

Von Otto Breyer                                                                                                                Hahnheim, 20.09.2021

Wie uns durch Bauplatzbewerber kolportiert wurde, sollte am vergangenen Donnerstag den 16.09.2021 in einer Gemeinderatsitzung über die Vergabe der 9 gemeindeeigenen Bauplätze beraten und entscheiden werden. Das wurde den Bewerbern mit einer E-Mail der Verbandsgemeinde – versendet Mitte August an alle Bewerber – mitgeteilt. Darin informierte die VG weiter, dass die Ortsgemeinde Hahnheim eine Rechtsanwaltskanzlei mit der Bewertung der Bewerbungen beauftragt hatte. Merkwürdige Weise war nach dem offiziellen Sitzungskalender – auf der Homepage der VG – für den 16.09.2021 überhaupt keine Ratssitzung in Hahnheim geplant. Als dann am Dienstag den 14.09.2021 die offizielle, 4-tägige Einladungsfrist für Ratssitzungen endgültig verstrichen war und die Bewerber immer noch keine Informationen zu der angekündigten Ratssitzung hatten, fragten wir bei der Verbandsgemeinde nach.

Kurz darauf informierte die VG darüber, dass die Sitzung des Gemeinderates auf den 13.10.2021 verschoben werden musste. Wir gehen mal davon aus, dass diese Information sicherlich auch ohne unsere Nachfrage an die Bewerber versendet worden wäre – ärgerlich und unschön ist allerdings, warum das zeitlich so spät erfolgen musste.

Quelle:

Rats- und Bürgerinfosystem (more-rubin1.de)

 

Sobald das Thema Bauplatzvergabe wieder auf der Tagesordnung der nächsten Ratssitzung steht werden wir uns insbesondere zu den  folgenden Punkten für transparente Abläufe und klare Bewertungen einsetzen.

  • Detaillierte und nachvollziehbare Darstellung der ermittelten Punkte pro Bewertungskategorie
  • Rangfolge der eigenen Gesamtpunktzahl pro Bewerber*innen innerhalb aller Bewerbungen (anonymisiertes Ranking)

Wir drücken allen Bewerber*innen für die Realisierung ihres Wunsches auf eine Bauplatzzuteilung fest die Daumen und hoffen – u. a. auch zur Vermeidung von eventuellen, rechtlichen Schritten enttäuschter Bewerber  – auf ein  für jeden eindeutiges und nachvollziehbares Verfahren.

 

Herzlichst, Ihre Wählergruppe Hahnheim